Einträge von Nicole Kreuzer

,

ASCR Smart City Forum – E-Mobilität

Die Zukunft der Individualmobilität wird elektronisch sein Die Aspern Smart City Research GmbH (ASCR) lud am 20. September zum Auftaktevent der neuen Veranstaltungsreihe „Smart City Forum“. Mehr als 50 Branchenxepert*innen folgten dem Ruf der Forschungsgesellschaft in das neue Demo Center in die aspern Seestadt. Moderator Harald Loos (Siemens) diskutierte gemeinsam mit Jasmine Ramsebner (Bundesverband Elektromobilität […]

3 Fragen an…

Dr. Claus Binz hat das Institut für Sportstättenberatung (IFS) in Deutschland gegründet und war maßgeblich an der Entwicklung des ganzheitlichen Arbeitsansatzes des IFS beteiligt. Das IFS ist ein international tätiges Unternehmen in den Bereichen Sportentwicklung und Projektmanagement für Planung, Bau und Betrieb von Sport- und Veranstaltungsstätten. Der studierte Jurist und Sportwissenschaftler hat mehr als 40 […]

3 Fragen an…

Der Schlüssel der ASCR Forschung liegt in Interdisziplinarität: Mit der Expertise aus unterschiedlichsten Fachbereichen forscht ein Team aus über 100 Personen unter realen Nutzungsbedingungen und mit Echtdaten an der Entwicklung und Einbindung neuer Technologien. Um energiepolitische Fragestellungen aus allen Domänen des Energiesystems zu betrachten, braucht es aber auch eine Sicht von außen. Daher haben wir […]

,

Hoher Besuch aus Kasachstan

Die Aspern Smart City Research hat in der aspern Seestadt Besuch aus Kasachstan erhalten: ASCR-Geschäftsführer Robert Grüneis hat Yerlan Kanalimov, dem Vorsitzenden des Stadtparlaments von Nur-Sultan, die Forschungsarbeit der ASCR, dem größten Energieforschungsprojekts Europas, präsentiert. Allein in den letzten 20 Jahren hat sich die Stadtbevölkerung von Nur-Sultan verzehnfacht, umso wichtiger war es für Kanalimov über nachhaltige Stadtentwicklung und Energieforschung zu sprechen. […]

,

Lösungen für die Energiezukunft: Forschungszwischenstand zur Halbzeit

Bereits seit 2018 läuft die zweite Programmperiode der ASCR. Ein interdisziplinäres Team aus rund 100 Forscherinnen und Forscher forscht aktuell in insgesamt 17 Use Cases an Lösungen für die Energiezukunft. Dabei konnte bereits einiges erreicht werden. Zur heurigen Halbzeit des aktuellen Forschungsprogramms bestand folglich Anlass genug, um gemeinsam mit den Gesellschafter-Unternehmen eine Zwischenbilanz zu ziehen […]

,

ASCR-Präsenz von Alpbach bis München

Trotz anhaltender Pandemie erfreute sich die ASCR auch 2021 wieder großer Beliebtheit als Wissensvermittler. Bereits im Spätsommer präsentierte ASCR-Forscher Gerhard Engelbrecht im Zuge des jährlichen „Industrie 4.0 Praxis Frühstücks“ am Forum Alpbach die ASCR-Forschung zu erneuerbaren Energiegemeinschaften. Eine Voraussetzung für deren technische Umsetzung: Ein sicherer und unabhängiger Austausch der Daten aller Beteiligten. Als Basis für […]

,

Smart Charging trifft Carsharing

Kooperation: ÖBB Rail&Drive erweitert ASCR-Forschung Die E-Mobilität ist ein essenzieller Bestandteil der Mobilitätswende, doch mit zunehmender Zahl von Elektroautos steigen auch die Herausforderungen für das Stromnetz. Zur weiteren Förderung der E-Mobilität werden daher intelligente Ladestrategien benötigt, welche die elektrische Last steuerbar machen und somit die Nutzung volatiler erneuerbarer Energien unterstützen. Genau damit befasst sich der […]

,

Digitaler Rundgang durch die Energiezukunft

Energieforschung erleben – weltweit und rund um die Uhr Als Innovationsstadtteil genießt aspern Seestadt – und mit ihr die ASCR – international hohes Ansehen. In einem eigens eingerichteten Demo Center im SEEHUB machen die ForscherInnen das komplexe Energieforschungsprogramm der ASCR in all seinen Facetten erlebbar. Der interaktive Schauraum vermittelt, wie sich in einem städtischen Umfeld […]