Die Aspern Smart City Research GmbH & Co KG ist Europas größtes und innovativstes Energieforschungsprojekt. 2013 von Siemens, Wien Energie, Wiener Netze sowie der Wien 3420 und der Wirtschaftsagentur Wien ins Leben gerufen, forscht die ASCR mit Echtdaten aus dem Stadtentwicklungsgebiet aspern Seestadt an Lösungen für die Energiezukunft im urbanen Raum.

Eine Initiative von

Logo Siemens
Logo Wien Energie
Logo Wiener Netze
Logo Wien 3420

Unsere Partner

Die ASCR zeigt, dass Innovationsgeist in Wien zu Hause ist. Die Stadt Wien ist stolz, dass es möglich war, dieses einzigartige Forschungsprojekt ins Leben zu rufen und damit einen bedeutenden Beitrag für die Energiezukunft zu leisten.
– Mag.a Ulli Sima, Stadträtin für Umwelt und Wiener Stadtwerke –

Energieeffizienz und nachhaltige Stadtentwicklung zählen für Siemens zu den entscheidenden Zukunftsthemen. Es freut uns, dass wir im Rahmen der ASCR als exklusiver Technologiepartner vertreten sind.
– Wolfgang Hesoun, Generaldirektor Siemens Österreich –

Wer zukunftsfähig sein will, muss aktiv mitgestalten. Die Seestadt ist ein Standort, der offen für Neues ist und die perfekten Voraussetzungen für jene schafft, die Technologien für die Zukunft entwickeln.
– Dr. Gerhard Schuster, Vorstandsvorsitzender wien 3420 aspern development AG –

Innovative Ideen und Knowhow sind essenziell für einen leistungsstarken Wirtschaftsstandort wie Wien. Je intensiver Wirtschaft und Forschung kooperieren, umso stärker das Potenzial, im internationalen Wettbewerb zu bestehen.
– Mag. Gerhard Hirczi, Geschäftsführer Wirtschaftsagentur Wien –

Im Rahmen der ASCR beschäftigen wir uns mit den Anforderungen an das Energienetz von übermorgen. So garantieren wir zuverlässige und sichere Energieversorgung, heute und in Zukunft.
– DI Thomas Maderbacher, Geschäftsführer der Wiener Netze GmbH –

Mit dem ASCR-Forschungsprojekt werden entscheidende Innovationen entwickelt, um den Klimaschutz in der Stadt erfolgreich zu gestalten. Für Wien Energie ergibt sich dadurch die Möglichkeit, neue Technologien und Angebote für unsere Kundinnen und Kunden zu testen und die Produkte kontinuierlich zu verbessern.
– DI Mag. Michael Strebl, Geschäftsführer der Wien Energie GmbH –

Im Leitprojekt Smart Cities Demo Aspern sehen wir, dass auch komplexe, systemübergreifende Innovationsprojekte unmittelbare und konkrete Klima-Wirkung entfalten. Die frühzeitige Einbindung der Nutzer*innen gilt heute als wichtiger Erfolgsfaktor für die notwendigen Transformationen unserer Energiewelt, die wir mit ausschließlicher Technologieentwicklung nicht rechtzeitig und rasch genug in Gang bringen werden.

– DI Theresia Vogel, Geschäftsführerin Klima- und Energiefonds –

Die Energieverteilernetze sind in einem revolutionären Wandel, damit die Vision Energiewende Realität wird. Sie sind die Ermöglicher der künftigen Energiesysteme. Die Erkenntnisse der ASCR bei Smart Metering und Smart Grids werden wegweisend in der Umsetzung sein.

– Mag.a Brigitte Ederer, Sprecherin und Vorstandsvorsitzende, Forum Versorgungssicherheit –

Die Energieversorgung ist eine zentrale Herausforderung für die Städte der Zukunft. Ich freue mich, dass mit der ASCR eine zukunftsweisende Forschungskooperation in der Donaustadt beheimatet ist.
– Ernst Nevrivy, Bezirksvorsteher der Donaustadt –

Highlights

Auris Immo Solutions

ASCR-Technik im Einsatz: Kühle Böden am Kirschblütenpark

Zuwachs in der ASCR Forschungsumgebung: Gemeinsam mit Wien Energie startet die Anwendung klimafreundlicher Raumkühlung außerhalb der Seestadt.
,

Power System Cognification (PoSyCo) – Ein Drittel geschafft!

Das Förderprojekt PoSyCo läuft von Jänner 2019 bis Dezember 2021, ist mit 3,7 Millionen Euro budgetiert…
©Siemens
,

Zusammenarbeit zwischen Siemens und Stanford University

40 % des Energieendverbrauchs in Europa entfallen auf Gebäude. Demnach bergen Effizienzsteigerungen…
©ASCR
,

Fachgespräche in Barcelona: Die Smart City Expo 2019

Mit jährlich rund 25.000 Besuchern aus über 700 Städten ist der Smart City Expo World Congress der…
©ASCR/VogelAV
, ,

Ein Studentenwohnheim als virtuelles Kraftwerk

Mit dem „Green House“ beheimatet aspern Seestadt das weltweit erste Passivhaus-Plus Studentenwohnheim.…
TIRZA
, ,

ASCR Democenter: Ein Blick in die Energiezukunft

Ende September lud die Wirtschaftsagentur Wien zum Tag der offenen Tür ins Technologiezentrum in aspern…