Integrated Network Information Systems (INIS)

Das Ziel des INIS Projektes ist es Forschung im Bereich IT-Modelle und Netzplanung auszuführen.

INIS entwickelt Smart Meter und Sensor Daten basierte Methoden und Prozesse für Netzanalysen, um Verbesserungen in der Systemeffizienz (exaktere Entscheidungs- und Systemkenntnis) zu erreichen.

Analyse der bestehenden Daten ermöglicht die Überwachung von Netzzuständen und bringt damit bessere Kenntnisse über bestehende Reserven im Netz und somit effizienteren Netzbetrieb.

Die Umsetzung einer für den Netzbetreiber geeigneten IKT Infrastruktur wird definiert und implementiert. Ziel ist es, die IKT Architektur mit bestehenden Systemen und zukünftigen Smart Grid Anforderungen interoperabel zu machen.

Im Rahmen des IKT der Zukunft Programms fördert das BMVIT das INIS-Projekt 2014-2017 mit 1,8 Millionen Euro.

Kontaktperson INIS:

Oliver Juli

mailto:oliver.juli@ascr.at

INIS-Konsortium

Konsortialführung und Projektleitung: Austrian Institute of Technology (AIT)

Partner:

Aspern Smart City Research GmbH & Co KG (ASCR)

Netzbetreiber: Wiener Netze GmbH, Salzburg Netz GmbH

Technologiepartner: Siemens AG Österreich, GRINTEC Gesellschaft für graphische Informationstechnologie mbH, Teradata GmbH

Wissenschaftliche Partner: TU Wien – Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe